Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 28.09.2018

A1: Neue Ausfahrt im Kreuz Leverkusen-West

Leverkusen/Köln (straßen.nrw). Am Donnerstag (4.10.) wird die neue provisorische Ausfahrt von der A1 im Autobahnkreuz Leverkusen-West für den Verkehr freigegeben. Aus Köln kommend kann dann direkt hinter der Rheinbrücke die A1 in Richtung Leverkusen und Düsseldorf verlassen werden. Die bisherige Ausfahrt zur A59 wird gesperrt.

Die neue Ausfahrt führt zum Westring, der in den letzten Monaten ebenfalls ausgebaut wurde. Vom Westring aus können Ziele in Leverkusen-Wiesdorf über die Rheinallee wie gewohnt erreicht werden.
Verkehrsteilnehmer mit Ziel Rheindorf, Monheim, Düsseldorf usw. können an der Rheinallee wieder die A59 erreichen.

Für den A1-Verkehr aus Dortmund gibt es keine Änderung zur aktuellen Verkehrsführung. Das Fahrtziel Leverkusen-Wiesdorf ist weiterhin über die Umleitung auf der A59 bis Rheindorf zu erreichen.

Hintergrund

Während des Neubaus der Leverkusener Rheinbrücke und des Umbaus des Autobahnkreuzes Leverkusen-West werden die Brückenbauwerke im Autobahnkreuz ebenfalls erneuert. Ein Brückenbauwerk wurde in den vergangenen Monaten bereits abgerissen. Nach der Sperrung der bisherigen Ausfahrt wird auch dieses Bauwerk, das in einem 180-Grad-Bogen über die A1 zur A59 führt, abgerissen und an selber Stelle neugebaut.

Pressekontakt: Timo Stoppacher, Telefon 0221-8397-301; Sabrina Kieback, Telefon 0221-8397-364

Zurück