Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 16.02.2016

A555: Engpass zwischen Wesseling und Bonn-Nord

UPDATE (19.02.16):

Die unten genannten Arbeiten (Einrichten der Baustellenverkehrsführung) finden aufgrund des für das Wochenende vorhergesagten Regenwetters nicht statt.


Bonn/Krefeld (straßen.nrw). Zwischen der A555-Anschlussstelle Wesseling und dem Autobahnkreuz Bonn-Nord werden in Fahrtrichtung Bonn gut acht Kilometer Standstreifen verstärkt. Die Baustellenverkehrsführung dafür wird ab Freitagabend (19.2.) um 20 Uhr eingerichtet. Während der gesamten Bauzeit bis Ende April stehen außerhalb der Berufsverkehrszeiten nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung, montags bis freitags von 5 bis 10 Uhr sowie von 15 bis 20 Uhr immer drei verengte Fahrstreifen. Die Auffahrt der Anschlussstelle Wesseling sowie Auf- und Abfahrt der Anschlussstelle Bornheim sind während der Bauzeit verkürzt. Da die Arbeiten zur Einrichtung der Verkehrsführung witterungsabhängig sind, können sich Verschiebungen ergeben.

Zum Hintergrund

Die Standstreifenverstärkung ist notwendig, weil dort ab Mitte des Jahres während der A555-Fahrbahnsanierung zwischen Bonn-Nord und Wesseling in Fahrtrichtung Köln auch Lkw fahren sollen. Die bisherige Betonfahrbahn wird entfernt und der Grund darunter verdichtet. Im Anschluss daran werden 22 cm Asphalttragschicht, 8 cm Asphaltbinder und eine 4 cm starke Asphaltdecke aufgebracht. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld investiert dort rund 1,5 Millionen Euro aus Bundesmitteln.

Pressekontakt: Erdal Zorlu, Telefon 02151-819-209

Zurück