Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 26.07.2016

Sommerferien: 33 größere Autobahnbaustellen zum "Bettenwechsel"

Gelsenkirchen (straßen.nrw). Die Sommerferien in NRW steuern an diesem Wochenende auf ihre Halbzeit zu und damit vielerorts auch auf den traditionellen "Bettenwechsel". Urlauber, die die erste Ferienhälfte zur Erholung genutzt haben, kehren wieder heim. Ein anderer Teil bricht nun auf in die Ferne. Damit der Verkehr möglichst ungehindert fließen kann, richtet Straßen.NRW an den Wochenenden in der Ferienzeit grundsätzlich so wenige Tagesbaustellen, also Baustellen von kürzerer Dauer, wie möglich ein. Ein kompletter Verzicht auf Tagesbaustellen ist jedoch nicht möglich. Maßnahmen, die der Verkehrssicherheit dienen, etwa Reparaturen an Schutzplanken, müssen zum Beispiel kurzfristig durchgeführt werden.

Urlauber, die ihre Route planen, sollten dennoch 33 größere Baustellen auf den Autobahnen berücksichtigen. Bei diesen Maßnahmen handelt es sich nicht um Tagesbaustellen, sondern um Brückensanierungen, den Neubau oder die Erneuerung einer Fahrbahn. Die Bauarbeiten erstrecken sich oft über Jahre und können nicht zu Verkehrsspitzenzeiten pausieren. Viele Arbeiten können außerdem nur bei möglichst trockenem Wetter erledigt werden. Sommerzeit ist darum auch Hauptbauzeit.

Besonders beachten sollten die Verkehrsteilnehmer die Vollsperrung der A43 bei Bochum in Richtung Wuppertal ab Donnerstag (28.7.). Hier findet eine Fahrbahnsanierung statt.

Die größten Baustellen im Überblick:

  • A1 Kreuz Lotte/Osnabrück bis Ladbergen; Brückenarbeiten
  • A1 Kreuz Dortmund/Unna bis Westhofener Kreuz; Nachtbaustellen (20:00-06:00 Uhr) nur Fahrtrichtung Köln
  • A1 Remscheid bis Wermelskirchen; Ausbau
  • A1 Wuppertal-Langerfeld bis Wuppertal-Ronsdorf; Brückenarbeiten
  • A1 Burscheid bis Köln-Niehl; Brückenarbeiten und Fahrbahnverengung wegen Gewichtsbeschränkung
  • A1 Gleuel bis Erftstadt; Deckenarbeiten
  • A2 Essen/Gladbeck bis Kreuz Recklinghausen; Brückenarbeiten
  • A2 Dortmund-Nordost bis Kamener Kreuz; Deckenarbeiten
  • A2 Bielefeld-Ost bis Herford/Bad Salzuflen; Deckenarbeiten
  • A2 Gütersloh bis Kreuz Bielefeld; Schallschutzmaßnahmen
  • A3 Kreuz Breitscheid bis Kreuz Hilden; Deckenarbeiten, Brückenarbeiten
  • A3 Leverkusen bis Köln-Mülheim; Ausbau
  • A4 Frechen-Nord bis Köln-Klettenberg; Umbau Köln-West
  • A4 Kreuz Köln-Gremberg bis Dreieck Köln-Heumar; Arbeiten an Schutzeinrichtungen
  • A40 Duisburg-Rheinhausen bis Duisburg-Häfen; Brückenarbeiten
  • A40 Duisburg-Kaiserberg bis Mülheim an der Ruhr; Brückenarbeiten
  • A42 Duisburg-Baerl bis Kreuz Duisburg-Nord; Brückeninstandsetzung und Fahrbahnverengung wegen Gewichtsbeschränkung
  • A42 Bottrop-Süd bis Essen-Altenessen; Deckenarbeiten
  • A43 Haltern bis Marl-Sinsen; Deckenarbeiten
  • A43 Recklinghausen/Herten bis Kreuz Herne; Ausbau
  • A43 Kreuz Herne bis Kreuz Bochum ; Vollsperrung wegen Deckenarbeiten (nur Fahrtrichtung Wuppertal)
  • A44 Aachen-Brand bis Broichweiden; Ausbau (nur Fahrtrichtung Lüttich)
  • A45 Kreuz Castrop-Rauxel-Ost bis Kreuz Dortmund-West; Deckenarbeiten, Schallschutz
  • A45 Schwerte-Ergste bis Kreuz Hagen; Brückeninstandsetzung
  • A45 Hagen-Süd bis Lüdenscheid-Süd; Umbau Tank- und Rastanlage, Brückenarbeiten
  • A45 Kreuz Olpe-Süd bis Freudenberg; Schallschutz (nur Fahrtrichtung Frankfurt)
  • A45 Siegen bis Siegen-Süd; Brückenarbeiten (nur Fahrtrichtung Dortmund)
  • A46 Grevenbroich bis Kapellen; Schallschutz (nur FR Düsseldorf)
  • A52 Essen-Kettwig bis Essen-Rüttenscheid; Deckenarbeiten
  • A52 Essen-Bergerhausen bis Dreieck Essen-Ost; Tunnelarbeiten
  • A57 Kreuz Neuss-Süd bis Dormagen; Brückenarbeiten (Behelfsbrücke)
  • A542 Kreuz Monheim-Süd bis Dreieck Langenfeld; Vollsperrung wegen Deckenarbeiten (nur Fahrtrichtung Monheim)
  • A555 Wesseling bis Kreuz Bonn-Nord; Deckenarbeiten

Prognose der Verkehrszentrale NRW

Freitag ab 14 Uhr ansteigender Verkehr. Die Situation dauert bis in die Abendstunden an. Samstag muss ab dem Vormittag mit erhöhtem Verkehrsaufkommen gerechnet werden. Sonntag ist mit Rückreiseverkehr der Länder Bremen und Niedersachsen zu rechnen.

Auf der A1 ist im Raum Lotte/Osnabrück ist mit Behinderungen zu rechnen. Betroffen ist ebenso der Kölner Ring (A1, A3 und A4) und die A2 in Fahrtrichtung Hannover. Ebenso abschnittsweise die A3 zwischen Köln und Oberhausen und im weiteren Verlauf in Fahrtrichtung Arnheim.

Auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt muss ab Köln mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen gerechnet werden (Behinderungen Höhe Siebengebirge). Ebenso auf der A40 in Fahrtrichtung Niederlande und auf der A61. Auf der A45 im Bereich Siegen ist mit Behinderungen zu rechnen.

Der Tipp: Es lohnt sich nicht, einen Stau „räumlich“ zu umfahren, die Empfehlung der Verkehrszentrale Nordrhein-Westfalens lautet, den Stau „zeitlich“ zu umfahren, also auf Schwachlastzeiten auszuweichen.

Pressekontakt: Bernd A. Löchter / Stephan Lamprecht, Telefon 0209-3808-333

Zurück