Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 22.06.2016

A43: Ausbaustart bei Recklinghausen

Recklinghausen/Bochum (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende (25./26.6.) startet die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr auf der Strecke der A43 bei Recklinghausen mit dem ersten Bauabschnitt zum sechsstreifigen Ausbau dort. Los geht es mit der Einrichtung einer drei Kilometer langen Verkehrsführung auf der A43 in beiden Fahrtrichtungen. An beiden Tagen ist von 9 bis 20 Uhr mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Den Verkehrsteilnehmern stehen dann zwei verengte Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung.

Auf der A2 im Bereich des Autobahnkreuzes Recklinghausen (A2/A43) wird am folgenden Wochenende (2./3.7.) jeweils in der Zeit von 9 Uhr bis 20 Uhr eine weitere Baustellenverkehrsführung in beiden Fahrtrichtungen aufgebaut. Diese Verkehrsführung hat eine Gesamtlänge von vier Kilometern und besteht ebenfalls aus jeweils zwei verengten Fahrstreifen pro Fahrtrichtung. Ab Samstag (2.7.) ist außerdem die Verbindung von der A2 in Fahrtrichtung Oberhausen auf die A43 nach Münster zwei Monate lang gesperrt. Der Verkehr wird innerhalb des Autobahnkreuzes (A2/A43) mit dem Roten Punkt umgeleitet.

Die Verkehrsführung und die Verbindungssperrung im Autobahnkreuz sind für den Ausbau der A43 von vier auf sechs Fahrstreifen notwendig. Der erste Bauabschnitte soll im Herbst 2019 abgeschlossen sein. Straßen.NRW investiert dafür rund 50 Millionen Euro aus Bundesmitteln.

Pressekontakt: Peter Beiske, Telefon 0234-9552-207

Zurück