Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 06.05.2016

Autobahnkreuz Aachen: Sperrung in Richtung Niederlande

Aachen (straßen.nrw). Ab Montag (9.5.) um neun Uhr morgens wird Straßen.NRW die Rampe von Belgien kommend (A44) in Richtung Niederlande/Aachen (A4 und A544) im Autobahnkreuz Aachen für zwei Wochen bis voraussichtlich 24. Mai sperren. Eine Umleitung wird über die A44 bis zur Anschlussstelle Broichweiden eingerichtet. Mit Behinderungen in der Anschlussstelle Broichweiden ist besonders im morgendlichem Berufsverkehr zu rechnen. Die betroffenen Verkehrsteilnehmer sollten den Bereich großräumig umfahren.

Während die neuen Verkehrsführung eingerichtet wird, kommt es am Montag immer wieder zu Behinderungen auf der A44 und der A4.

Die Rampe von Köln kommend (A4) in Richtung Düsseldorf (A44) bleibt weiterhin gesperrt. Die Umleitung über die Anschlussstelle Eschweiler (L238), Anschlussstelle Alsdorf und die A 44 ist eingerichtet.

Die Arbeiten dienen der Fertigstellung der „Schleife“ von Belgien kommend in Richtung Niederlande/Aachen, die in der nächsten Phase im Umbau des Autobahnkreuzes ansteht. Verschiedene Provisorien werden zurückgebaut und ein Provisorium für zukünftige Verkehrsführungen hergestellt, damit ab der nächsten Bauphase der Verkehr unter der bereits fertiggestellten Brücke Nord-West läuft.

Pressekontakt: Ernst Gombert, Telefon 02405-4799-8917

Zurück