Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 04.05.2016

A1: Engpass bei Wuppertal in Richtung Köln

Wuppertal/Krefeld (straßen.nrw). Wegen des guten Wetters wurden mit den abschließenden Markierungsarbeiten auf der Schwelmetalbrücke zwischen den A1-Anschlussstellen Wuppertal-Langerfeld und -Ronsdorf (Fahrtrichtung Köln) bereits begonnen. Bis Dienstagabend (10.5.) um etwa 18 Uhr ist dort deswegen nur einer von zwei Fahrstreifen auf der Brückenfahrbahn frei. Der Verkehr mit einem Gewicht von über 3,5 Tonnen wird weiterhin über die Parallelbahn der Schwelmetalbrücke geführt und ist nicht betroffen. Somit steht dem gesamten Autobahnverkehr zwei von drei Fahrstreifen zur Verfügung. In dieser Zeit muss mit Behinderungen gerechnet werden.

Die Verstärkungsmaßnahmen an der Schwelmetalbrücke sind damit abgeschlossen und die Brücke ist mit der Gewichtsbeschränkung von 3,5 Tonnen bis zum Neubau in einigen Jahren für den Verkehr gewappnet. Bis dahin läuft der LKW-Verkehr weiterhin als Entlastung für die Brücke auf den so genannten Parallelfahrbahnen an der Brücke vorbei. Die gesamten Arbeiten kosteten nach Angaben der Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld rund 3,5 Millionen Euro.

Pressekontakt: Norbert Cleve, Telefon 02151-819137

Zurück