Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 15.04.2016

A40: Drei Maßnahmen am Wochenende im Ruhrgebiet

Bochum/Essen (straßen.nrw). Autofahrer im Ruhrgebiet sollten an diesem Wochenende (15. bis 18.4.) drei Maßnahmen auf der A40 beachten, die zu Verkehrsbehinderungen führen können. Straßen.NRW nutzt für die Reinigungs-, Wartungs- und Reparaturarbeiten bewusst das verkehrsärmere Wochenende und die Nachtstunden, da die A40 eine klassische Pendlerautobahn ist. Um den Verkehr auf der A40 so wenig wie möglich beeinträchtigen zu müssen, finden die Maßnahmen deshalb gebündelt an einem Wochenende statt und sind zeitlich so getaktet, dass die damit verbundenen Behinderungen spätestens zu Beginn der Rushhour am Montag. vorüber sind. Zwei der drei Maßnahmen enden bereits am frühen Samstagmorgen.

Die drei Maßnahmen im Überblick:

Reinigungsarbeiten im Ruhrschnellweg-Tunnel in Essen

Die Hauptröhren des Ruhrschnellweg-Tunnels sind aufgrund von Reinigungsarbeiten in Fahrtrichtung Dortmund und Duisburg in der Nacht von Freitag (15.4.) auf Samstag (16.4.) von 20 Uhr bis 5 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wird in diesem Zeitraum über die Nebenröhren geführt.

Fahrbahnreparatur zwischen Essen-Huttrop und Essen-Frillendorf-Süd

In Richtung Bochum steht Autofahrern im weiteren Verlauf von Freitagabend (15.4.) ab 20 Uhr bis Montag (18.4.) um 5 Uhr zwischen der Anschlussstelle Essen-Huttrop und der Anschlussstelle Essen-Frillendorf-Süd nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Hiervon ist auch die Auffahrt der A52 auf die A40 im Autobahndreieck Essen-Ost betroffen. Die Straßen.NRW- Regionalniederlassung Ruhr beseitigt in dieser Zeit den bislang provisorisch reparierten Fahrbahnschaden vom 9. Februar.

Wie bereits vermeldet, weist die die Schottertragschicht des Straßenoberbaus an dieser Stelle punktuell keine ausreichende Standfestigkeit mehr auf. Die Fahrbahn der A40 wird am Wochenende an dieser Stelle deshalb zurückgebaut und komplett neu hergestellt. Darüber hinaus tauscht Straßen.NRW - unabhängig von dem Fahrbahnschaden - zwischen der Anschlussstelle Essen-Huttrop und dem Autobahndreieck Essen-Ost Stahlschutzplanken aus.

Die Asphaltarbeiten werden voraussichtlich am Sonntagvormittag abgeschlossen sein; dann muss der Asphalt bis in die Nachtstunden des Sonntags auskühlen. Den Verkehrsteilnehmern stehen dann am Montag um 5 Uhr wieder drei Fahrspuren in Fahrtrichtung Bochum zur Verfügung.

Nächtliche Wartungsarbeiten im Tunnel Bochum-Grumme

Von Freitagnacht (15.4.) um 23 Uhr bis Samstagmorgen (16.4.) um 5 Uhr ist die A40 zwischen den Anschlussstellen Bochum-Harpen und -Stadion in beiden Fahrtrichtungen wegen Wartungsarbeiten im Tunnel Bochum-Grumme gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

Pressekontakt: Stephan Lamprecht, Telefon 0209-3808-333

Zurück