Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 29.03.2016

A43/A52: Nächtliche Sperrung im Kreuz Marl-Nord

Marl/Hamm (straßen.nrw). Von Mittwochabend (30.3.) um 19 Uhr bis Donnerstagmorgen (31.3.) um 6 Uhr werden im Autobahnkreuz Marl-Nord zwei Verbindungen gesperrt. Die Verbindungen von der A52 aus Gladbeck sowie der Wechsel von der L612 aus Haltern am See auf die A43 in Richtung Wuppertal sind dann nicht möglich. Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Marl-Sinsen umgeleitet.

Zum Hintergrund

Im Zuge der laufenden Baumaßnahme auf der A43 bei Marl haben die letzten Asphaltierungsarbeiten auf der Fahrbahn Richtung Wuppertal begonnen. Um auch im Bereich des Autobahnkreuzes Marl-Nord eine gleichmäßige Fahrbahndecke aufbringen zu können werden die zwei Fahrbeziehungen im Autobahnkreuz Marl-Nord gesperrt. Sollten die anstehenden Arbeiten aus witterungstechnischen Gründen nicht möglich sein, wird die Maßnahme um eine Woche verschoben.

Die weitere Planung sieht vor, dass bis Ende April die Bauarbeiten auf der Richtungsfahrbahn Wuppertal beendet sein werden und die Baustelle auf der Richtungsfahrbahn Münster eingerichtet wird. Um im Zuge der Umbauarbeiten größere Verkehrsbehinderungen zu vermeiden, werden die notwendigen Arbeiten während der verkehrsarmen Zeiten ausgeführt. Straßen.NRW investiert in die Gesamtmaßnahme rund 12 Millionen Euro. Die Bauarbeiten sollen Ende des Jahres abgeschlossen sein. Infolge der Insolvenz einer Baufirma und der Neuvergabe der Arbeiten an ein anderes Unternehmen war es zu Verzögerungen im Bauablauf gekommen.

Pressekontakt: Markus Miglietti, Telefon 02381-912-330

Zurück