Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 15.03.2016

A45: Anschlussstelle Dortmund-Hafen länger gesperrt

Dortmund/Bochum (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr hat im Rahmen der Sanierungsmaßnahme auf der A45 die Anschlussstelle Dortmund-Hafen in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt. Seit Anfang März ist die Ausfahrt in Richtung Dortmund-Marten/OW IIIa wieder geöffnet. Die anderen Fahrbeziehungen in der Anschlussstelle Dortmund-Hafen bleiben voraussichtlich noch bis Ende April gesperrt.

Aufgrund der Wetterlage im Januar und Februar dieses Jahres mussten die anstehenden Betonier-, Beschichtungs- und Abdichtungsarbeiten an den zwei Brücken in diesem Bereich immer wieder verschoben werden. Die Wetterbedingungen haben sich verbessert, sodass die Arbeiten nun ausgeführt werden können.

Der Landesbetrieb saniert zwischen den Autobahnkreuzen Castrop-Rauxel-Ost und Dortmund-West auf einer Länge von etwa drei Kilometern die Fahrbahndecke. Im Mittelstreifen werden die alten Schutzplanken erneuert und die Entwässerungseinrichtungen saniert. Insgesamt acht Brücken werden repariert - unter anderem an den Fahrbahnübergängen, Geländern, am Beton und an der Abdichtung. Die alten Schilderbrücken werden erneuert, die Lärmschutzwände saniert und zum Teil erweitert.

Pressekontakt: Peter Beiske, Telefon 0234-9552-207

Zurück