Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 23.02.2016

A555/A565: Brückensanierung im Kreuz Bonn-Nord

Bonn/Krefeld (straßen.nrw). Ab Freitagabend (26.2.) um 20 Uhr bis Mitte März ist wegen einer Brückensanierung im Autobahnkreuz Bonn-Nord keine direkte Verbindung von der A565 aus Meckenheim auf die A555 nach Köln möglich. Eine Umleitung ist mit dem Roten Punkt von der Anschlussstelle Bonn-Hardtberg zur A555-Anschlussstelle Bornheim ausgeschildert. In der insgesamt geplanten Bauzeit bis Ende Juni stehen auf der A565 immer zwei Fahrstreifen, wenn auch verengt, zur Verfügung. Weitere Verbindungssperrungen im Autobahnkreuz werden notwendig. Nach Angabe der Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld kostet die Erneuerung rund 600.000 Euro.

Hintergrund

Das Spannbeton-Brücke der A565 über die A555 wurde 1966 gebaut. Am westlichen Widerlager sind die sogenannten Fahrbahnübergänge beschädigt. Sie werden durch wasserdichte und geräuschmindernde Konstruktionen ersetzt. Fahrbahnübergänge gewährleisten einen reibungslosen und sicheren Übergang von der Fahrbahn vor der Brücke auf die Brücke selbst bei jeder Temperatur.

Aussichten

Weitere Baumaßnahmen der Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld sind in dem Einzugsbereich des Autobahnkreuzes die Standstreifenertüchtigung der A555 von der Anschlussstelle Wesseling bis zum Autobahnkreuz Bonn-Nord. Im Anschluss an die Erneuerung der Fahrbahnübergänge folgt die Fahrbahnsanierung der A555 auf der gesamten Breite vom Kreuz Bonn-Nord bis zur Anschlussstelle Wesseling in Fahrtrichtung Köln. Hier ist der Baubeginn Anfang Juli 2016 geplant.

Pressekontakt: Norbert Cleve, Telefon 02151-819137

Zurück