Zwischenprüfung

Praktische Zwischenprüfungen für angehende Straßenwärterinnen und Straßenwärter werden nachgeholt

Nachdem sich die Lage inzwischen wieder einigermaßen normalisiert, kann nunmehr auch die verschobene praktische Zwischenprüfung für die Straßenwärterinnen und Straßenwärter stattfinden.

Für den praktischen Teil der Zwischenprüfung wurden folgende Termine festgelegt:
Montag 21.09.2020 Auszubildende BK Siegen und Bielefeld
Dienstag 22.09.2020 Auszubildende BK Münster
Mittwoch 23.09.2020 Auszubildende BK Unna
Donnerstag 24.09.2020 Auszubildende BK Kempen
Freitag 25.09.2020 Auszubildende BK Köln#

Die Prüfungen finden alle in der DEULA Warendorf, Dr.-Rau-Allee 71,
48231 Warendorf statt.

Entsprechende Einladungen für die Auszubildenden werden in Kürze auf dem Postweg an die Ausbildungsbetriebe geschickt.

Zur Ermittlung des Ausbildungsstandes ist gem. §25 der Prüfungsordnung für die Durchführung von Abschluss- und Zwischenprüfungen im Ausbildungsberuf Straßenwärter/Straßenwärterin eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Die Prüfungstermine und Anmeldefristen werden an dieser Stelle veröffentlicht.

Termine Zwischenprüfung 2021

  • Schriftliche Prüfung (Kenntnisprüfung): 03.02.2021
  • Praktische Prüfung (Fertigkeitsprüfung): 22.03. – 26.03.2021
    • Fachklasse Bielefeld: 22.03.2021 in der DEULA Warendorf
    • Fachklasse Münster: 23.03.2021 in der DEULA Warendorf
    • Fachklasse Siegen: 23.03.2021 in der DEULA Warendorf
    • Fachklasse Unna: 24.03.2021 in der DEULA Warendorf
    • Fachklasse Kempen: 25.03.2021 in der DEULA Kempen
    • Fachklasse Köln: 26.03.2021 in der DEULA Kempen

Anmeldefrist: 01. November 2020

Zulassungsantrag

Den Antrag auf Anmeldung zur Zwischenprüfung können Sie hier herunterladen (PDF 36KB | Word-Formular 24KB).

Informationen

Für jugendliche Auszubildende ist zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres das Ergebnis der ersten Nachuntersuchung (§33 JarbSchG) vorzulegen. Ohne Vorlage kann die Zulassung zur Zwischenprüfung nicht erfolgen (§35 Abs.2 BBIG).

Über die Teilnahme und das Ergebnis der Zwischenprüfung erhalten die/der Auszubildende, ggf. die gesetzlichen Vertreter, der Ausbildende sowie die Berufsschule eine Bescheinigung.

Die Teilnahme an der Zwischenprüfung ist eine der Voraussetzungen für die Zulassung zur Abschlussprüfung.