Das Bürgerinformationszentrum in Köln-Merkenich

Das neue Bürgerinformationszentrum von Straßen.NRW hat seit dem 14. Juni 2019 seine Türen für Sie geöffnet. Bei Fragen rund um das Thema Autobahnausbau in Leverkusen heißen wir Sie herzlich willkommen!

Es ist erste Anlaufstelle für alle Interessierten zum Projekt. Hier finden Sie Informationen zu unterschiedlichen Themen wie dem Zustand der "alten" Rheinbrücke, zum Eingriff in die Dhünnaue oder zur Planung des neuen Autobahnkreuzes Leverkusen. Auch die originalen Planungsunterlagen zu allen Bauabschnitten können Sie einsehen. Am Infoterminal besteht die Möglichkeit, mithilfe von dreidimensionalen Grafiken einen Einblick in die geplanten Bauwerke zu erlangen. Broschüren und die Bürgerzeitung „Dialog“ können Sie ebenfalls einsehen und mitnehmen. Die direkten Anwohner der Baustelle finden hier zudem Ansprechpartner für ihre Anliegen, da auch die Projektleiter und Bauüberwacher der Rheinbrücke ab sofort im selben Gebäude ihren Arbeitsplatz haben.

Mit der Eröffnung des neuen Infobüros in Köln-Merkenich schließt das bisherige Büro in den Leverkusener Luminaden. Es wird in Kürze in direkter Nähe zur Baustelle in Leverkusen ebenfalls eine Möglichkeit zur Information geben.

Öffnungszeiten

Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen bleibt das Infobüro vorläufig geschlossen.

Stattdessen bieten wir montags zwischen 13 Uhr und 16.30 Uhr eine Telefonsprechstunde an. Sie erreichen uns unter 0221-97708-220. Gerne können Sie uns auch unter a-bei-lev@strassen.nrw.de eine E-Mail schreiben.

Eindrücke vom Infobüro zum Autobahnausbau bei Leverkusen

Kontakt und Anfahrt

Sie finden das Bürgerinformationszentrum in der Rudi-Jaehne-Straße 19, 50769 Köln.

Das Bürgerinformationszentrum befindet sich im Erdgeschoss und ist barrierefrei.

Telefon: 0221-97708-220

Anfahrt