Hauptnavigation:
 

Leitfaden "Barrierefreiheit im Straßenraum"

Der öffentliche Straßenraum soll für alle Bürgerinnen und Bürger möglichst barrierefrei gestaltet sein. Dabei spielen auch die Belange von Menschen mit Behinderungen eine wichtige Rolle.

Da weder landes- noch bundesweit einheitliche Gestaltungsrichtlinien existieren, wurde das Thema bisher sehr unterschiedlich gehandhabt. Aus diesem Grund hat sich der Landesbetrieb Straßenbau entschlossen, den Leitfaden "Barrierefreiheit im Straßenraum" zu entwickeln. Als Berater konnte Straßen.NRW Vertreter von Blinden-, Sehbehinderten- und Behindertenverbänden gewinnen und so die Lösungen mit den Betroffenen selbst entwickeln. Der Leitfaden soll Grundlage sein für ein einheitliches Vorgehen bei der Gestaltung eines barrierefreien Straßenraumes.

Der 123-seitige Leitfaden liegt in der zweiten Fassung vor. Er lehnt sich stark an die Hinweise für barrierefreie Verkehrsanlagen und einschlägige DIN-Normen an. Dabei liegt sein Schwerpunkt auf einer praxisnahen Darstellung unterschiedlicher Straßenraumszenen. Stand: April 2012

Zum Download: PDF 12,2MB